Laut Pressekonferenz des Bildungsministers gelten zurzeit (Stand 02.11.2020) folgende Regelungen für die Schulen:

 

Primarstufe, Sekundarstufe I, PTS

 

Schulveranstaltungen: Derzeit finden keine Schulveranstaltungen wie Exkursionen oder Projekttage außerhalb der Schule statt. Ausflüge in den Park oder die Natur sind weiterhin erlaubt.

Schulexterne Personen: An die Schulen dürfen keine externen Personen mehr eingeladen werden. Davon ausgenommen sind Personen, die für die Aufrechterhaltung des Betriebs notwendig sind, wie z. B. Assistenzen für Kinder mit Beeinträchtigungen.

Konferenzen: Lehrer/innenkonferenzen finden ausschließlich online statt

FFP2-Masken: Den Lehrkräften werden FFP2-Masken zur Verfügung gestellt (bisher nur für Risikogruppe). Die Bildungsdirektionen organisieren die Verteilung der entsprechenden Kontingente.

Anordnung zum Tragen von Masken: Die Schulleitung kann das Tragen von MNS anordnen – für einzelne Schulstufen (z. B. nur für „größere“ Kinder) oder auch einzelne Klassen. Die Maßnahme kann zeitlich flexibel gestaltet und am Standort jederzeit der Situation angepasst werden.

Distance-Learning: Wenn es die Situation erforderlich macht, kann an Pflichtschulen für einen oder mehrere Tage Distance-Learning angeordnet werden. Eine solche Situation liegt aber nur dann vor, wenn es mehrere positive COVID-19-Fälle an einer Schule gibt, die Abklärung durch die Gesundheitsbehörde noch offen ist und der Vollbetrieb an der Schule gefährdet wäre. Für die Anordnung von Distance-Learning im Pflichtschulbereich ist die Zustimmung der Bildungsdirektion und des BMBWF erforderlich. Ein Notbetrieb mit entsprechender Betreuung soll in diesen Fällen jedenfalls aufrechterhalten werden. 

 

 

 

Unter diesem Link finden Sie Informationen zur Corona Ampel.