Es fliegt, es fliegt

 

Unter diesem Motto stand die Unterrichtsarbeit im Sachunterricht im zweiten Schulhalbjahr. Begonnen haben wir damit schon im Advent, da „flog“ jeden Tag ein selbstgebasteltes Engerl in die Schule und schmückte unseren Baum. So richtig los mit dem Fliegen ging es aber erst nach Ostern.

Nachdem die Schüler und Schülerinnen viele, viele Fragen zum Thema FLIEGEN aufgeschrieben haben, wurden Überschriften zu Unterthemen formuliert. Antworten dazu fanden die Kinder in Büchern, Zeitschriften und im Internet. Sie stellten tolle Plakate her, die sie beim großen Projektabschlusstag präsentieren durften. Höhepunkte des Projektes waren der Besuch im Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg sowie ein Labortag mit tollen Versuchen.

Die Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Schulstufe besuchten im Rahmen der Graztage die Ausstellung „Hin und Weg“ im Kindermuseum Frida und Fred, in der es unter anderem auch um das Fliegen ging.  Nicht nur im technischen Bereich beschäftigte uns das Thema FLIEGEN, sondern auch in der Pflanzenwelt und in der Tierwelt. In einem besonders spannenden Bienenworkshop erfuhren wir viel Interessantes über das Leben und die Arbeit dieser Tiere. Bei unserem Schulausflug zum Furtnerteich in Mariahof konnten wir viele Wassertieren beobachten und der Libelle beim Schlüpfen zuschauen. Wir sagen allen Eltern und auch den Studentinnen ein herzliches Dankeschön, die uns bei diesem Projekt tatkräftig unterstützt haben.